Wie wir arbeiten

Wie gehen wir im Fall einer Türöffnung vor?

Ein Schlüsseldienst verwendet spezielle Werkzeuge und Methoden, um eine möglichst schadensfreie und sorgfältige Öffnung zu gewährleisten. Damit Sie sich ein genaueres Bild machen können wie ein Schlüsseldienst arbeitet, haben wir die gängigsten Techniken einmal in einem Überblick zusammengestellt. Zögern Sie nicht, wenn Sie sich aus Ihrer Wohnung oder Auto ausgesperrt haben und rufen Sie uns als Fachbetrieb im Bereich der Aufsperrtechnik. Der Begriff Aufsperrtechnik fasst alle Techniken unter einem Begriff zusammen, die eine Öffnung ohne den dafür vorgesehenen Schlüssel durchführen.

Was macht ein Schlüsseldienst genau?

Ist die zu öffnende Tür mit einem Zylinderschloss gesichert, wendet der Schlüsseldienst in den meisten Fällen die sogenannte Perkussionsmethode an. Hierbei wird ein kurzer Impuls – wie eine Art Klopfen – auf das Schloss abgegeben. Dieser Impuls wird durch das gesamte Schloss geleitet und sorgt so für eine Entriegelung der Stifte im Schlossinneren. Alternativ werden speziell angepasste Werkzeuge verwendet, die ein mechanisches Herunterdrücken der Kernstifte bewirken und dadurch ein Öffnen der Tür ermöglichen. Ein Beispiel für ein solches Werkzeug wäre der Haken. Die Bandbreite an Werkzeugen ist genauso vielfältig wie es die Anzahl an Schlosstypen verlangt. Diese reichen von Dietrichen in jeglicher Form als auch zu Türspreizern. Letztere werden nur eingesetzt, wenn eine Öffnung vor allem in einer akuten Notsituation erfolgen muss, da sie enorme Schäden an der Tür verursachen. Modernere Werkzeuge wie der E(lektro)-Pick verfügen über einen Motor mit dessen Hilfe er das Schloss derart in Bewegung versetzt, dass die Stifte in ihre für eine Öffnung notwendige Position gebracht werden. Ein sogenannter Lockoff kommt bei der Kombination einer zugefallenen Tür mit einem Türspion zum Einsatz. Hier wird das Werkzeug durch den Spion in den Innenraum geführt und die Türklinke zum Öffnen heruntergedrückt. In manchen Fällen ist der Zugang über ein gekipptes Fenster, das man mit Hilfe eines Fensteröffners schließen und den Fenstergriff von außen betätigen kann. Egal um welche Tür- und Schlossart es sich in Ihrem Fall handelt, Sie können sich sicher sein, dass unsere Mitarbeiter vom Schlüsseldienst Heidelberg genau das passende Werkzeug mit sich führen.

Schlüssel und Zylinder

Welche Arten von Schlüsseln gibt es?

Zählen Sie doch mal wie viele Arten an Schlüssel Sie an Ihrem Schlüsselbund haben. Sind die alle gleich? Hat einer vielleicht Bohrungen an den Schaftseiten? Oder etwa einen Bart wie bei Innentüren üblich? Zu den wohl häufigsten Schlüsseln zählt der Zylinderschlüssel. Diesen zeichnen die Einkerbungen an einer Seite aus. Eine zweite weitverbreitete Art sind die sogenannten Generalhauptschlüssel. Vielleicht gibt es einen solchen an Ihrem Arbeitsplatz. Diese Schlüssel haben den Vorteil, dass sie für fast alle Türen in einem bestimmten Gebäudekomplex passen. Der große Nachteil besteht in einem kostenintensiven Austausch bei Verlust. Mittlerweile verdrängen modernere Systeme, die beispielsweise Transponder oder Chipkarten einsetzen, den Generalschlüssel. Der Bartschlüssel findet bei den meisten Innentüren Anwendung. Ein solches Schloss bietet jedoch kaum Schutz vor einem unerlaubten Zutritt. Der Bohrmuldenschlüssel gehört zu den Wendeschlüsseln. Der Name kommt daher, dass sich der Schlüssel komplett um die Längsachse drehen lässt und so von beiden Seiten aus nutzbar ist. Vor allem Menschen, die Schwierigkeiten mit der Sehkraft haben, erleichtert ein Wendeschlüssel so den Öffnungsvorgang.

Wie funktioniert ein Schlüssel im Schloss?

So viele Arten von Schlüsseln es gibt, so viele passende Schlösser gibt es dazu. Wie das Schlüssel-Schloss-Prinzip eigentlich funktioniert, wollen wir an einem gängigen Zylinderschloss – wie Sie es vielleicht von Ihrer Haustür kennen – erklären. Wenn Sie Ihren Schlüssel genauer betrachten, können Sie die Einkerbungen an der Unterseite des Schafts gut erkennen. In der Regel sind das zwischen 5 und 6 unterschiedlich tiefe Rillen. Im Zylinder selbst sind die sogenannten Kernstifte, die durch Ihre Länge letztendlich die Tiefe der Einkerbungen in Ihrem Schlüssel festlegen. Durch den Druck, den der hineingeschobene Schlüssel im Schloss ausübt werden die auf Federn gelagerten Stifte nach unten gedrückt und geben den Weg bis zum Ende des Zylinders frei. Erst wenn der Schlüssel vollständig im Schloss steckt, lässt er sich drehen und somit der Öffnungsmechanismus betätigen. Ein sehr freundlicher und kompetenter Ansprechpartner für hochwertige Schlösser und alle Schlüssel-Fragen ist der https://www.schlüsseldienst-düsseldorf-24.de/.

Diskretion steht für uns an erster Stelle

Wir öffnen auch Tresore

Das Öffnen von Tresoren zählt ebenfalls zu unserem Leistungsspektrum. Wir arbeiten mit speziellen Werkzeugen, die sich auf dem neuesten Stand der Technik befinden. Da das Werkzeug allein noch lange nicht ausreicht, setzen wir auf speziell geschulte Mitarbeiter. Bauen Sie auf uns als kompetenten Ansprechpartner, wenn Sie Ihren Tresor aus irgendeinem Grund nicht öffnen können. Wir arbeiten äußerst zügig und sorgfältig, damit Sie möglichst schnell an Ihre gesicherten Dokumenten oder Wertgegenstände kommen. Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, dass sich Notsituationen nicht an geregelte Zeiten halten. Unsere Servicemitarbeiter sind rund um die Uhr für Sie zu erreichen und innerhalb kurzer Zeit bei Ihnen am Einsatzort. Selbstverständlich arbeiten wir gerade im Bereich der Tresoröffnung mit äußerster Diskretion. Von uns erfährt niemand Details bezüglich des Standorts und des Inhaltes Ihres Wertschutzschranks.

Tresoröffnungen ohne Schaden

Handelt es sich bei Ihrem Tresor um eines der gängigen Modelle, sind für das Öffnen sowohl ein Zahlencode als auch ein Schlüssel notwendig. Fehlt auch nur eines von beiden, stehen Sie ohne Chance vor der geschlossenen Tresortür. Unsere Monteure kommen mit speziellem Werkzeug zu Ihnen und helfen Ihnen vor Ort. Die Art Ihres Tresors spielt hierbei keine Rolle für uns, weil wir für jeden Tresortyp das passende Werkzeug haben. Das hat den Vorteil, dass ein mühsamer Abtransport des Schrankes in den allermeisten Fällen nicht notwendig ist und die Tür sich problemlos am Standort öffnen lässt. Unser Schlüsseldienst hilft Ihnen gerne auch bei einer vergessenen Zahlenkombination weiter. Ist der Schlüssel im Zylinder abgebrochen, werden unsere Mitarbeiter versuchen das Stück ohne Beschädigung des Schlosses herauszuarbeiten. In diesem Fall ist das – sofern kein Ersatzschlüssel vorhanden – das Nachmachen des Schlüssels erforderlich. Das erledigen wir auch zügig, damit Sie schnell wieder an Ihre Wertgegenstände gelangen. Sollten Sie den Kauf eines Tresors erst noch in Erwägung ziehen – kein Problem. Auch hier helfen wir Ihnen gerne weiter.

Wenn die Autotür sich nicht öffnet

Wir öffnen nicht nur Haustüren für Sie

In erster Linie wird das Öffnen von Haustüren mit einem Schlüsseldienst in Verbindung gebracht. Wir sind jedoch auch Ihr erster Ansprechpartner, wenn Sie sich einmal vor Ihrem verschlossenen Auto wiederfinden und es – aus welchen Gründen auch immer – nicht öffnen können. Manchmal ist der Schlüssel versehentlich ins Wageninnere gerutscht oder sogar im Schloss abgebrochen. Bei den modernen elektronischen Systemen kann ein Defekt an der Zentralverriegelung daran schuld sein, dass Ihnen der Zugang zu Ihrem Auto verwehrt bleibt. Sehen Sie bitte von Versuchen Ihren Wagen selbst zu öffnen ab. Auch wenn es viele Methoden gibt wie Sie Ihr Auto ohne Schlüssel öffnen könnten. Die dabei entstehenden Schäden kommen sie häufig teurer als das Anrufen bei einem professionellen Schlüsseldienst. Für uns spielen weder Fahrzeugtyp noch -modell eine Rolle. Unsere Mitarbeiter weisen alle langjährige Erfahrungen bei Autotüröffnungen auf.

Wir öffnen Ihr Auto ohne Schäden

Genau diese Erfahrung in Verbindung mit hochwertigem Werkzeug garantiert Ihnen in fast allen Fällen eine Öffnung ohne Schäden an Lack oder Karosserie. Sollte Ihr Schlüssel im Schloss abgebrochen sein, gelingt es uns in der Regel diesen schadensfrei aus dem Zylinder zu extrahieren. Anschließend fertigen wir einen Nachschlüssel an, damit Sie den Wagen problemlos öffnen können. Wir legen großen Wert auf die Zufriedenheit unserer Kunden, deswegen ist es uns wichtig innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen vor Ort zu sein, um Ihnen aus Ihrer misslichen Lage zu helfen. Für uns hat es oberste Priorität, dass Sie Ihr Auto nach Auftragserledigung sofort wieder benutzen können. Durch die sorgfältige Arbeit unserer Mitarbeiter bleibt die Funktionsfähigkeit des Schließsystems erhalten und es treten keinerlei Beeinträchtigungen auf. Sollte aufgrund eines Verschleißes die Tankklappe oder der Kofferraum nicht zu öffnen sein, dann helfen wir Ihnen auch in einem solchen Fall gerne weiter. Wir verfügen über eine große Bandbreite an Spezialwerkzeugen, die wir auf vielfältige Weise einsetzen können. Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen rund um die Uhr.

Zum Schutz Ihrer Kinder

Fenster und Türen für Kinder sichern

Viele Eltern machen Ihre Wohnung schon vor der Geburt zu einer sicheren Komfortzone für die Kleinsten. Der Steckdosenschutz wird installiert, gefährliche Kanten unschädlich gemacht und Reinigungsmittel sicher verschlossen. Spätestens wenn aus Babys Krabbelkinder werden, sollten Sie über umfassende Sicherheitsvorkehrungen bezüglich Ihrer Fenster und Türen nachdenken. Schließlich können Sie Ihre Kinder nicht rund um die Uhr im Blick haben. Oft genügen Sekunden und das Unglück ist bereits geschehen. Verwenden Sie deshalb äußerste Sorgfalt in diesem Punkt. Viele Lösungen lassen sich problemlos nachträglich anbringen, sind mit wenigen Handgriffen montiert und bieten zudem einen kostengünstigen Schutz auf hohem Niveau. Ihr Schlüsseldienst ist auch im Bereich der Kindersicherungen der kompetenteste Ansprechpartner.

Schnelle und effektive Lösungen

Die Griffe von den meisten Fenstern und Türen lassen sich problemlos nach oben ausrichten und bleiben dadurch für eine weitere Zeit für kleine Kinder unerreichbar. Sollten Sie sich gerade in der Planung eines Neubaus befinden, ist es unter Umständen angeraten über zweiteilige Fensterelemente nachzudenken. Hier besteht das Fenster aus einem unteren feststehenden Element und einem oberen zu öffnenden Fensterflügel.

Hat das Kind bereits eine gewisse Höhe erreicht, schaffen auch nach oben gerichtete Fenstergriffe keine Abhilfe mehr. Hier bieten abschließbare Fenstergriffe die sicherste Lösung. Vor allem bei Balkontüren ist eine solche Absicherung dringend angeraten.

Nicht nur das unbemerkte Hinausgelangen stellt ein hohes Gefahrenpotenzial dar. Bei gekippten Fenstern kommt das Risiko hinzu, dass sich Kinder ganz schnell die Finger einklemmen können, wenn das Fenster oder die Tür zufällt. Hier hilft ein Klemmschutz vor Verletzungen.

Wir kommen gerne zu Ihnen nach Hause und identifizieren jede mögliche Gefahrenquelle für Ihr Kind. Nachdem wir Ihre örtlichen Gegebenheiten genau unter die Lupe genommen haben, können wir ein für Sie und Ihre Wohnung maßgeschneidertes Konzept für die Sicherheit Ihrer Kinder entwickeln und stehen Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Main-Coon: Die Waschbär-Katze

Sanfter Riese mit viel Geschick

Main-Coon ist eine Hauskatzenart, die aus dem Nordosten der USA stammt. Main-Coon leitet sich aus dem englischen Wort coon ab, das von racoon, also Waschbär stammt. Die Namensgebung spielt darauf an, dass sich die Art aus einer Verpaarung von Katze mit Waschbär hervorgegangen ist – was biologisch aber unmöglich ist. Wegen ihres zutraulichen Wesens und ihrer Größe wird die Main Coon auch als gentle giant, also „sanfter Riese“ bezeichnet. Sie sind sehr anhänglich, was ihnen den Beinamen „Hundekatze“ eingebracht hat.

Die größten und schwersten Hauskatzen

Main-Coons haben halblanges Fellhaar und zählen größen- und gewichtsmäßig zu den größten und schwersten Hauskatzen. Sie sind mit etwa drei Jahren ausgewachsen. Die Waschbär-Katzen lieben es zu jagen, sind gleichzeitig aber auch sehr verspielt und herausragend intelligent. Problemlos öffnen sie Türen und Wasserhähne mit ihren Vorderpfoten, die sie auch zu Futteraufnahme benutzen. Entgegen der Abneigung vieler ihrer Artgenossen lieben sie das Wasser. Menschen gegenüber sind sie zumeist freundlich und anhänglich.

1985 wurde die Art vom US-amerikanischen Bundesstaat Maine zur Staatskatze ernannt.

Weitere Informationen über die Rasse erhalten Sie in dem folgenden Video.